Kritischer Vortag zur EU-Verfassung (EU-Reformvertrag) von Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider

Zur EU-Verfassung, die nun EU-Reformvertrag oder Vertrag von Lissabon heißt und zum 01.01.2009 in Kraft tritt, hört bzw. liest man in den deutschen Medien eher wenig. Dies ist wohl sinnvoll, denn sonst käme das Volk womöglich noch auf die Idee, mal zu fragen, was denn da eigentlich drinsteht. Wer trotzdem wissen möchte, was es an dem “EU-Reformvertrag” zu kritisieren gibt, der sollte sich mit diesem Vortrag von Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider auseinandersetzen. Denn zu kritisieren gibt es daran einiges…
Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider zählt zu den prominentesten EU-Kritikern Deutschlands. Er formulierte eine Vielzahl von Verfassungsklagen, darunter gegen den Vertrag von Maastricht, die EU-Verfassung und die Euro-Einführung. Zudem leitet er den Lehrstuhl für Öffentliches Recht der Universität Erlangen-Nürnberg und vertritt eine ausgehend von Immanuel Kants Freiheitslehre geleitete Staatsauffassung. Danach ist die demokratische Republik die einzige Staatsform, in der sich Menschen in allgemeiner Freiheit verwirklichen können…

Speak Your Mind

*