Melody Sucharewicz vs. Peter-Scholl Latour bei 3nach9

Ich bin heute auf folgende Videos gestoßen

… und muss sagen ich habe volles Verständnis für Scholl-Latour und diese Melody wer will die sein? Schon mit dem ersten “Berichtigen”, oder sollte ich Angreifen sagen, zeigt sie eine giftige Art. “Professor Doktor S-L” aber er ist weder eins noch das andere, sehr intelligent oder halt eben ein noch direkteres Angreifen, wobei ich eher auf erstes tippe.

Dann behauptet sie die Medien würden schweigen wenn eine armes kleines Israelisches Kind von Raketen getroffen werden würde. Völlig falsch, denn unsere Medien machen doch Dauerpropaganda für Israel.

Also wer ist Sie? Melody wurde in einer israelischen Reality-TV-Show ausgewählt als “Sonderberichterstatterin”, oder wie ich sagen würde: Medienhure! Scholl-Latour hat in der Tat sicher einiges mehr an der Erfahrung und auch sicher eine unvoreingenommene Sichtweise auf die Dinge was man von Melody ja nicht behaupten kann. Dieses ewige wiederholen, ja das schreckliche leid jeden Tag ja so schrecklich und nur für Israel armes Israel.

Mit dem Feind verhandeln genau! Bei der Anmerkung von Scholl-Latour das andere Menschen auch buddeln können ist kurz ein Lachen im Publikum zu hören und dann kommt ein Schnitt. Auch sein Einwand über den Ugandischen Präsidenten ist absolut berichtigt. Und weil ich es nicht besser sagen könnte zitiere ich mal Erik S (hier gefunden)

Gipfel der Peinlichkeit:

Während die liebe Melody freudestrahlend vom Besuch beim Ugandischen Präsidenten Museveni erzählt und PSL anmerkt, das dieser ein Massenmörder ist und für die Morde im Kongo mitverantwortlich ist, springt Moderatorin Amelie Fried für die Casting Botschafterin in die Presche mit den Worten: “…aber darum ging es jetzt irgendwie gar nicht in diesem Moment …”

da fehlen einem wirklich die Worte…

Casting Show und Politik passt einfach nicht zusammen

melodykissingerUnd hier sehen wir die gute Melody zusammen mit Massenmörder und Friedensnobelpreisträger Henry Kissinger. Jetzt sollten wir endgültig wissen wer sie ist. Es wird uns ein nettes Gesicht mit einer Superfrisur in die Glotze gesetzt das von Moderatoren verteidigt wird und “Zeit”-Chef Giovanni di Lornenzo sieht dem ganzen einfach nur so zu. So weit ist es mit unseren Medien also schon.

Es gibt aber zum glück noch Leute die mitdenken und viele die auf der Seite von Scholl-Latour stehen wie man bei den Kommentaren bei Youtube sieht. Noch besser ist aber wenn man nach dem Namen “Melody Sucharewicz” googelt das man als erstes Suchergebnis gleich diesen wunderbaren Artikel der auch im Prinzip meine Meinung wiederspiegelt. Dem google ranking wird eine weitere Verlinkung auch nicht schaden ;) auf das er ewig die Nr.1 bleibt!

Also vergesst nicht: Propaghanda ist nicht Tot, sie lebt und ist ausgefeilter als je zuvor.

Comments

  1. melli says:

    Ich habe mich in Politik bisher nicht eingemischt, aber ich habe die Sendung mit Melody Sucharewicz und Peter Scholl Latour gesehen. Ich habe Frau Sucharewicz gehört und habe mich geekelt vor dieser Arroganz und Einfältigkeit, und sie ist in meinem Alter. Ich kann gar nicht beschreiben, wieviel Abscheu ich für Melody Sucharewicz empfinde. Ich habe eine israelischstämmige Freundin, die das zum Glück genauso sieht.

Speak Your Mind

*