Regierungs-Insider Anwalt Stanley Hilton: “Bush befahl 9/11-Terroranschläge”

Das war alles geplant. Diese Operation wurde von der Regierung befohlen. Bush hat den Befehl persönlich unterzeichnet und die Anschläge selbst authorisiert. Er hat sich des Hochverrats und des Massenmords schuldig gemacht.

Dies sagte Stanley Hilton, der frühere Stabschef des republikanischen Senators Bob Dole, der Wolfowitz und Rumsfeld seit Jahrzehnten kennt, im Interview mit Alex Jones. Es ist zwar von 2004 aber sollte immer mal wieder erwähnt werden.

Der Anwalt Stanley Hilton vertritt über 400 Angehörige von Opfern der Terroranschläge in einer Sammelklage:

Wir haben einige sehr belastende Dokumente sowie Augenzeugen die zeigen, dass Bush persönlich den Befehl dafür gab, um politische Vorteile zu erzielen und um eine falsche politische Agenda der NeoCons und deren verirrtes Denken im Mittleren Osten zu verfolgen. Ich möchte auch betonen, dass ich mit einigen dieser NeoCons zur Schule ging. In den späten 60er Jahren war ich mit Wolfowitz und Feith und einigen anderen an der Universität von Chicago, darum kenne ich diese Leute persönlich. Und wir haben ständig über diese Sachen geredet.

Die Entführer waren U.S. Undercover-Agenten. Doppelagenten, die vom FBI und der CIA bezahlt wurden, um arabische Gruppierungen in den USA auszuspionieren. Sie wurden kontrolliert.

Ich werde vom vorsitzenden Richter des Bundesgerichts persönlich schikaniert - er will, dass ich diese Klage fallen lasse und hat damit gedroht, mich aus dem Gericht zu werfen, und das, obwohl ich bereits 30 Jahre dort bin. Ich werde auch vom FBI schikaniert. Meine Mitarbeiter wurden bedroht. In mein Büro wurde eingebrochen. Das zeigt, mit welcher Art von Regierung wir es hier zu tun haben.

Quelle: exopolitik.org

Das Interview bei Alex Jones

Speak Your Mind

*